Gesammelte Geschichte

Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte bietet am 9. Februar eine Führung mit Blick hinter die Kulissen

Das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ) wurde 1949 zur Erforschung der nationalsozialistischen Politik gegründet und richtete eine allgemein zugängliche Bibliothek wie auch ein Archiv ein. Die ca. 75-minütige Archivführung stellt das IfZ vor, zeigt Bestände und Recherchemöglichkeiten, erläutert Bestandserhaltungsmaßnahmen und lädt zu einem Besuch des nicht-öffentlichen Magazins ein. Schließlich wird die Frage erörtert, inwieweit auch private Unterlagen für das Archiv interessant sein könnten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule statt.

Mit Ute Elbracht (Institut für Zeitgeschichte München – Berlin).

ORT

Institut für Zeitgeschichte, Leonrodstraße 46b, 80636 München

ANMELDUNG

MVHS-Kursnummer: D110827

TEL (089) 480 06 – 62 39

online unter www.mvhs.de


Esther-Julia Howell, IfZ-Archiv

Wissenschaftliche Archivarin und Historikerin

More Posts - Website

Esther-Julia Howell, IfZ-Archiv

Wissenschaftliche Archivarin und Historikerin

Das könnte dich auch interessieren...