Autor: Elisabeth Weinberger, BayHStA

Verlängert bis zum 7. April 2017: Kleine Ausstellung „1914 – 1918: Der Krieg und die Frauen“

Der Plakatentwurf des Malers und Grafikers Ludwig Hohlwein (1874-1949) beschreibt mit dem Titel „Die uns durchhalten helfen“ den unentbehrlichen Einsatz der Frauen in der Landwirtschaft. Seit Ende Januar ist im Bayerischen Hauptstaatsarchiv die Ausstellung „1914−1918. Der Krieg und die Frauen“...

Verschlüsselte Texte – Geheimschriften vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs zum Tag der Archive am 5. März 2016

Die in zahlreichen Tabellen überlieferten Zeichen zur Verschlüsselung politisch brisanter Texte besitzen einen sehr dekorativen Charakter. Bereits seit dem Altertum wurde wichtige politische Korrespondenz verschlüsselt geführt. Ein gängiges Verfahren war dabei die Verwendung von Ziffern, Symbolen und frei erfundenen Zeichen...

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv in München ist das Zentralarchiv des Freistaates Bayern. Es verwahrt Dokumente zur bayerischen Geschichte aus über zwölfhundert Jahren. Die Überlieferung reicht von Urkunden, Amtsbüchern, Akten und handgezeichneten Karten bis hin zu modernem Aktengut und digitalen Unterlagen. Es...