Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

HVB-Tower Arabellastaße 12; 81925 München

HVB-Tower
Arabellastraße 12, 81925 München

Das Historische Archiv der UniCredit Bank AG ist das „Gedächtnis der Bank“. Unter optimalen konservatorischen Bedingungen wird das Archivgut dauerhaft aufbewahrt. Das private Archiv ist die wichtigste Arbeitsgrundlage für die Erforschung der Geschichte der Bank und leistet einen einzigartigen Beitrag zur Dokumentation der deutschen Wirtschaftsgeschichte.

Zu den ca. 8.000 laufenden Metern Archivbeständen gehören u. a. Akten, Urkunden, Verträge, Geschäftsbücher, Korrespondenzen, Statistiken, Satzungen, Protokolle, Geschäftsberichte, Plakate, Veröffentlichungen; aber auch Filme, Fotos, Dias, Videos, Gemälde, Postkarten, Baupläne, Modelle, Medaillen, Biographien, Spardosen, Büromaschinen und vieles mehr.

München gehört zu den traditionsreichen Finanzstandorten in Deutschland. Die Bayerische Vereinsbank – 1869 in München gegründet – wurde 1998 nach der Fusion mit der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank in HypoVereinsbank umfirmiert. Zahlreiche weitere Fusionen und Übernahmen ergänzen die Geschichte, zum Beispiel 1971 mit der Bayerischen Staatsbank oder 2005 mit der Hamburger Vereins- und Westbank.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

logo_hvb

 

 

UniCredit Bank AG
Corporate History
Arabellastraße 12
81925 München
E-Mail: geschichte@unicredit.de