Monatsarchiv: April 2019

Studentische Hilfskraft (w/m/d) gesucht

Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte sucht zum 1. Juli 2019 eine studentische Hilfskraft (Bachelor- oder Lehramtsstudent/in) vorzugsweise aus dem Bereich Geschichtswissenschaft oder Bibliothekswesen für die Mitarbeit bei verschiedenen Archivaufgaben (Verzeichnung zeithistorischer Quellen, Recherche, Bestandserhaltung, Benutzung). Arbeitszeit: Je nach persönlicher...

20. Mai 2019, 19 Uhr, DGB-Haus: Vortrag „Hundert Jahre Geschichtsschreibung zur Revolution 1918/19 – Eine Bilanz“

Vortrag des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung e.V., Reihe REVOLUTION IN MÜNCHEN – ALLTAG UND ERINNERUNG Montag, 20. Mai 2019, 19 Uhr DGB-Haus Die Geschichtsschreibung zur Revolution von 1918/19 war lange Zeit überlagert von ideologischen Auseinandersetzungen. Nach einer Phase der Stagnation...

Das Archiv Geiger am Internationalen Museumstag

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 macht das Archiv Geiger wieder beim Internationalen Museumstag mit und öffnet bei kostenlosem Eintritt von 10:00 bis 17:00 Uhr seine Türen. Das diesjährige Motto “Zukunft lebendiger Tradition” greifen wir im Rahmen unserer Themenführung durch...

6. Mai 2019, 19 Uhr, DGB-Haus: Vortrag „Die Niederschlagung der Räterepublik in München Anfang Mai 1919“

Vortrag des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung e.V., Reihe REVOLUTION IN MÜNCHEN – ALLTAG UND ERINNERUNG Montag, 6. Mai 2019, 19 Uhr DGB-Haus Am 1. und 2. Mai 1919 schlugen Reichstruppen und Freikorps die Münchner Räterepublik blutig nieder. 38 eigenen Gefallenen...

Vor 100 Jahren: Revolution in Freimann

Ausstellung: 5. April 2019 bis 28. April 2019 (dienstags, mittwochs 11 – 14 Uhr; donnerstags 11 – 14 und 17.30 – 19.30 Uhr und nach Vereinbarung, in den Schulferien keine Ausstellungszeit) Durch die Teilnahme der Arbeiterschaft aus den Kruppschen Geschützwerken...

0

München sucht seine LGBTI*-Geschichte

Das Münchner Stadtmuseum, das Stadtarchiv München und das forum homosexualität münchen e.V. – Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur suchen gemeinsam nach Objekten und Unterlagen zur aktuellen und vergangenen Münchner LGBTI*-Stadtgeschichte.