“Der kühnste Plan seit Menschengedenken”

Der Roman zu Atlantropa – Buchvorstellung im Deutschen Museum mit dem Autor Matthias Lohre

Pünktlich zur „Lesejahreszeit“ laden Bibliothek und Archiv des Deutschen Museums mit freundlicher Unterstützung des Wagenbach-Verlags zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein. Der Autor Matthias Lohre stellt am 10. November 2022 ab 18.00 Uhr im Lesesaal der Bibliothek seinen Roman „Der kühnste Plan seit Menschengedenken“ vor.

Spannend und lebendig erzählt Lohre die Geschichte des Münchner Architekten Herman Sörgel und seiner Ehefrau Irene. Beide verfolgten ab 1929 das gigantische Projekt Atlantropa. Hauptziele waren die Absenkung des Mittelmeers, die Zusammenlegung von Europa und Afrika zu einem Superkontinent und die Lösung aller Energieprobleme. Der Nachlass des „Weltenbaumeisters“ Sörgel mit einem einzigartigen Bestand an Zeichnungen, Plänen, Manuskripten und Fotografien befindet sich heute im Archiv des Deutschen Museums. Für seinen Roman hat sich Matthias Lohre auch intensiv mit diesem Archivbestand beschäftigt. Im Rahmen der Buchvorstellung werden einige Originale daraus in einer kleinen Vitrinenausstellung präsentiert.

Die Anmeldung erfolgt zentral über die Bibliothek des Deutschen Museums: Link zu weiteren Informationen und zur Anmeldung. Bitte melden Sie sich möglichst bald an, da die Plätze begrenzt sind.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Matthias Röschner, Archiv des Deutschen Museums (2022, 1. November). “Der kühnste Plan seit Menschengedenken” Archive in München. Abgerufen am 15. April 2024, von https://doi.org/10.58079/b4sv

Matthias Röschner, Archiv des Deutschen Museums

Leiter des Archivs des Deutschen Museums, Historiker und Wissenschaftlicher Archivar

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookYouTube

Matthias Röschner, Archiv des Deutschen Museums

Leiter des Archivs des Deutschen Museums, Historiker und Wissenschaftlicher Archivar

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search