Neuerscheinung “Mauern, Türme, Bastionen. München und seine Befestigungen”

Brigitte Huber
Mauern, Türme, Bastionen.
München und seine Befestigungen

Die vorliegende Publikation, herausgegeben vom Historischen Verein von Oberbayern,Mauern_Umschlag_RZ.indd befasst sich erstmals systematisch mit den mittelalterlichen Münchner Stadtmauer-Ringen und der im 17. Jahrhundert angelegten Wallbefestigung. Sie gliedert sich in einen grundsätzlichen Beitrag, der die einzelnen Entwicklungsschritte des Mauer- und Bastionen-Baus, aber auch die sich Jahrzehnte hinziehende Beseitigung der Anlagen und ihren Verlauf schildert, und einen nach den einzelnen Befestigungsringen gegliederten, lexikonartig aufgebauten Nachschlageteil. Darin erläutert die Autorin anhand von reichem Bildmaterial (vor allem aus den Sammlungen des Historischen Vereins von Oberbayern, des Stadtarchivs München und des Münchner Stadtmuseums) die Anlage und die Veränderungen der Haupt- und Nebentore und benennt zahlreiche Wehrtürme. Die zum Teil mehrfache Umbenennung der Stadttore wird dank des Registers nun leicht nachvollziehbar. Anschauliches Kartenmaterial hilft bei der Lokalisierung der einst vorhandenen 17 Bastionen und fünf Raveline. Schließlich erklärt ein Glossar im Festungsbau gebräuchliche Begriffe.

Dr. Brigitte Huber studierte Kunstgeschichte, Bayerische Geschichte und Volkskunde. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stadtarchiv München und befasst sich bevorzugt mit kunsthistorischen und historischen Themen des 19. Jahrhunderts.

Brigitte Huber
Mauern, Tore, Bastionen. München und seine Befestigungen
Volk Verlag München
168 S., ISBN 978-3-86222-182-0, 29,90 €

Brigitte Huber

Dr. Brigitte Huber, Stadtarchiv München - Öffentlichkeitsarbeit

More Posts - Website


Brigitte Huber

Dr. Brigitte Huber, Stadtarchiv München - Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte Dich auch interessieren …