Digitale Edition der Matrikelbücher – Relaunch und Erweiterung

Foto: Iska Jehl

Der Relaunch der seit 2008 bestehenden Edition der Matrikelbücher der Münchner Kunstakademie (1808-1920) sowie die Erweiterung der Datenbank um die Jahrgänge 1920-1935 ist abgeschlossen. Damit sind nun alle Studierenden der Akademie bis 1935 online zu recherchieren.

Seit 2008 stand die digitale Edition der Matrikelbücher für den Zeitraum 1809-1920 zur Verfügung. Im Zuge des Relaunch wurde der bestehende Teil der Datenbank technisch und strukturell überholt. Dazu kam die Erweiterung der Edition für den Zeitraum 1920-1935. Hierfür wurden die Matrikelbücher 4 und 5 digitalisiert. Die Einträge in der Datenbank sind, wie bereits bei den ersten drei Bänden, mit den Digitalisaten verlinkt. Die Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek und dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte wurde dabei fortgesetzt.


Caroline Sternberg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Akademie der Bildenden Künste München, Zuständigkeitsbereich: Archiv

More Posts - Website

Caroline Sternberg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Akademie der Bildenden Künste München, Zuständigkeitsbereich: Archiv

Das könnte Dich auch interessieren …