Kleine Ausstellung: „Urwüchsig und unbildsam“? Die Volksschule auf dem Weg der Verstaatlichung

Plakat-Schule-A4

„Urwüchsig und unbildsam“ seien doch fast alle seine Schüler – so begründete der Schulinspektor und Pfarrer Karl Franz 1880 die schlechte Beurteilung der Schule Wildenroth. Mit Einführung der allgemeinen Schulpflicht im Jahre 1802 schaltete sich der bayerische Staat immer mehr in die schulische Ausbildung der bayerischen Kinder ein, die bis dahin vor allem privaten und kirchlichen Institutionen vorbehalten war. Visitationen und Beurteilungen wie die der Schule Wildenroth waren damit keine Seltenheit mehr. Insgesamt wandelte sich das bayerische Volksschulwesen durch die aufkommende Verstaatlichung grundlegend.

Die Exponate der kleinen Ausstellung beleuchten anhand der beiden Volksschulen Kottgeisering und Wildenroth im Landkreis Fürstenfeldbruck diesen Prozess. Dabei werden die Einführung der allgemeinen Schulpflicht, der Bau moderner Schulhäuser, der Unterrichtsalltag der Schülerinnen und Schüler sowie die stetige Professionalisierung des Lehrerberufs aus eineinhalb Jahrhunderten Schulgeschichte thematisiert. Die Ausstellung wählt dabei den „Blick von unten“ und will der Frage nachgehen, was es mit der Urwüchsigkeit der bayerischen Schulkinder damals auf sich hatte.

Zu sehen sind 30 Ausstellungsstücke vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Neben Urkunden und Akten werden auch handgezeichnete Pläne, Holzschnitte, Fotografien und kolorierte Schulfibeln gezeigt. Darunter befinden sich Leihgaben aus dem Gemeindearchiv Grafrath, der Gemeinde Kottgeisering, der Bayerischen Staatsbibliothek und des Schulmuseums Nürnberg.

Ausstellungsort:
Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Hauptgebäude Schönfeldstraße 5, 1. OG

Ausstellungszeitraum:
17.11.2015 – 08.01.2016
Mo-Do 08:30-18:00, Fr 08:30-13:30
geschlossen an Feiertagen, Heiligabend und Silvester

Der Eintritt ist frei.

Begleitend zur Ausstellung kann ein 52-seitiger, reich illustrierter Katalog gegen eine Schutzgebühr von 1 € im Foyer des Bayerischen Hauptstaatsarchivs erworben werden.

Andreas Nestl

Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns

More Posts


Andreas Nestl

Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns

Das könnte Dich auch interessieren …