Das Archiv Geiger erstmals beim Tag der Archive

Das Archiv Geiger als noch junge Institution in der Münchner Museums- und Archivlandschaft wird sich, seine Mitarbeiter und seine Arbeit vorstellen. Anhand der aktuellen Präsentation ‘Farb-Formen’ wird außerdem ein Überblick über die künstlerische Tätigkeit von Rupprecht Geiger vermittelt.

In den ehemaligen Atelierräumen in München-Solln betreut das Archiv Geiger seit seiner Eröffnung zum ersten Todestag des Künstlers im Jahre 2010 den gesamten Nachlass sowie das künstlerische Werk von Rupprecht Geiger (1908–2009). Die aktuelle Präsentation ‘Farb-Formen’ widmet sich dem spielerischen Umgang des Künstlers mit der Formenwelt, um zur Verselbständigung der Farbe zu gelangen. Rupprecht Geiger hatte schon 1949 eine kleine Werkgruppe von 14 Gemälden mit unregelmäßigen Bildformaten geschaffen. Erst 30 Jahre nach ihrer Entstehung werden diese Werke vom Künstler wiederentdeckt und sind seitdem aus keiner Ausstellung wegzudenken. Von da an arbeitet Rupprecht Geiger wieder verstärkt mit dem unregelmäßigen Bildformat, indem er unterschiedlich geformte Leinwände zusammenfügt. Gezeigt wird u. a. auch das allerletzte Gemälde aus dem Jahr 2009.

Seit mehr als fünf Jahren ist das Archiv Geiger mit positiver Resonanz damit beschäftigt, den künstlerischen Nachlass von Rupprecht Geiger zu bearbeiten und anhand von verschiedenen Aktivitäten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wir bieten Führungen, Workshops, Kunstvermittlung für Kinder und vieles mehr an. Hier können Sie Ihr Wissen um die Moderne Kunst am Werk eines Münchner Künstlers mit Weltrang in authentischer Atmosphäre erweitern!

Am Tag der Archive bieten wir Führungen um 11:00 und um 14:00 Uhr an, jeweils mit Anmeldung, Kosten: 10,- p.P., Anmeldung unter 089-72779653 oder per E-Mail unter info@archiv-geiger.de

 

ArchivGeiger_Arbeitstisch

Sandra Westermayer

Archivmitarbeiterin für Kunstvermittlung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

More Posts - Website

Follow Me:
Facebook


Sandra Westermayer

Archivmitarbeiterin für Kunstvermittlung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte Dich auch interessieren …