19. bis 24. Oktober 2014 | Einführung in das Wirtschaftsarchivwesen

In diesem Herbst bietet die Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare wieder ihren mittlerweile “klassischen” Einführungslehrgang an. Das Besondere an diesem Format: Alle zwei Jahre kommen BerufseinsteigerInnen und Archivprofis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen um sich kennenzulernen, auszutauschen, zu diskutieren und zu “netzwerken”. Im Mittelpunkt des fünftägigen Lehrgangs steht eine kompakt-kompetente “Tour d`horizont” durch klassische und neue Tätigkeitsfelder des Archivarberufs.

Dieses Mal erwartet die TeilnehmerInnen eine Premiere – erstmals findet der Workshop in Österreich statt mit freundlicher Unterstützung der Bank Austria Wien, der International Atomic Energy Agency, dem Stadt- und Landesarchiv Wien, dem Technischen Museum Wien, der Wirtschaftsuniversität Wien und D. Swarovski KG Wattens.

Das Programm bietet eine spannende Mischung. Anregenden Impulsen aus dem archivarischen Alltag – vom Entziffern handschriftlicher Quellen bis zu den Grundlagen des Records Management – stehen eine Reihe exklusiver Archivführungen in Wien gegenüber.

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht habe ich zusammen mit Christina Hartung nach der Teilnahme am Workshop im Herbst 2010 in Heidelberg geschrieben (zum Bericht 2010)

Durch die persönlichen Begegnungen merkte man, dass alle mit ähnlichen Problemen im Alltag kämpfen. Gerade diese Einsicht und viele Hinweise und Lösungsvorschläge machen Mut für die zukünftige Arbeit. Dieser Gesamteindruck schlägt sich auch im Feedback nieder, wonach dem Seminar ganz zu Recht das Prädikat „sehr gut“ ausgestellt wurde.

Kurzinformationen

WAS 79. VdW-Lehrgang vom 19. bis 24. Oktober 2014 – Einführung in das Wirtschaftsarchivwesen
WANN 19. Oktober 2014 bis 24. Oktober 2014
WO Wien, Österreich
Anmeldung

 

 

 

Uwe Balder

Wirtschaftsarchivar, Fa. Brose

More Posts

Follow Me:
Facebook


Uwe Balder

Wirtschaftsarchivar, Fa. Brose

Das könnte Dich auch interessieren …