Firmenhistorisches Archiv der Allianz

Eigentlich ist es Mitarbeitern und Gästen der Allianz vorbehalten – doch zum Tag der Archive macht das Firmenhistorische Archiv eine Ausnahme. Am 3. März 2018 sind alle Geschichtsinteressierten eingeladen, die sonst nur an der denkmalgeschützten Villa in der Giselastraße 24 vorbei flanieren können.

„Mit dem Firmenhistorischen Archiv und der Hauptverwaltung sind wir seit Jahrzehnten ein Teil Schwabings. Da ist der Tag der Archive eine wunderbare Gelegenheit, um unsere Nachbarn im Viertel besser kennenzulernen und ihnen unsere Geschichte zu vermitteln“, sagt Barbara Eggenkämper, Leiterin des Allianz Archivs. „Hier erforschen, dokumentieren und erzählen wir unsere Historie. Von den rasanten Anfangsjahren, über die Zeit des Nationalsozialismus bis heute.“ Beim Tag der offenen Tür können Sie mit Ihrer Familie und mit Freunden die Chance nutzen, einmal tief in die über 125-jährige Geschichte der Allianz einzutauchen.

Dieses Jahr geht es unter dem Titel „Allianz im Film – die 1950er Jahre“ darum, wie die Allianz das damals junge Medium Film nutzte, um innerhalb des Unternehmens zu kommunizieren und sich selbst zu präsentieren. Bei den Führungen stehen die Biografien von einzelnen Menschen Im Mittelpunkt.  Ein Teil davon ist die Geschichte der Frauen in der Allianz: „Die von Eva von Grumbkow zum Beispiel“, sagt Barbara Eggenkämper. „Sie hat bereits sehr früh in der Allianz Karriere gemacht und die Abteilung Buchhaltung und Statistik geleitet. Oder Mia Weber. Von 1944 an führte sie ein Jahrzehnt lang sehr erfolgreich die Generalagentur ihres verstorbenen Mannes.“

Daneben setzt die Ausstellung noch andere Schwerpunkte. Wie muss es gewesen sein, als die Allianz 1890 ihre ersten Policen noch von Hand schrieb? Wie sah die Arbeitswelt der Mitarbeiter vor fünfzig oder hundert Jahren aus? Und welche Momente der Firmengeschichte blieben bis heute besonders in Erinnerung? Historische Dokumente und Bilder, die selbst innerhalb des Unternehmens in Vergessenheit geraten sind, erzählen die Geschichten hinter den Fundstücken.

Der Tag der Archive bei der Allianz im Überblick

  • Reinschauen. Beim „Tag der Archive“ am Samstag, 3. März 2018 – von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Giselastraße 24.
  • Eintauchen. Die Ausstellung zur über 125-jährigen Unternehmensgeschichte der Allianz, in der auch Folgen der Reihe „Allianz im Film“ gezeigt werden, ist für alle Interessierten geöffnet. Der Eintritt ist frei.
  • Wissen erleben. Bei unseren Führungen um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr oder 15.00 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren...