Neues Tool für Forschende – Der Digitale Lesesaal des Historischen Archivs des BR

Symbolbild Digitaler Lesesaal (Bild: colourbox.com)

Eine der Kernaufgaben von Archiven ist es, Archivgut benutzbar zu machen. Der Digitale Lesesaal trägt dazu bei, dass das Historische Archiv des BR dieser Aufgabe auch in Zeiten der Digitalisierung und den damit zusammenhängenden gestiegenen Benutzeransprüchen gerecht werden kann. Die zahlreichen externen Nutzerinnen und Nutzer des Historischen Archivs können nun selbst zielgerichtet in den Beständen recherchieren und die digitalisierten Archivalien einsehen. Die Einrichtung eines Digitalen Lesesaals ist auch im Sinne der Entscheidung der Historischen Kommission der ARD zu sehen, die Medienarchive für die Wissenschaft zu öffnen.

Über eine spezielle Rechercheoberfläche in der Archivdatenbank FAUST können Studierende und Forschende an einem Arbeitsplatz im Büro des Historischen Archivs Einblick in die freigegebenen Bestände bekommen. Neben verschiedenen Manuskriptreihen seit 1946 werden vor allem die retrodigitalisierten Gremienprotokolle (Rundfunkrat, Verwaltungsrat und Ausschüsse) seit 1949, die mit den jeweiligen Tagesordnungspunkten tief erschlossen sind, und die gescannten Akten der Vorläuferorganisationen seit 1922 häufig für Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten genutzt. Mit den seit dem 22. Juli 1945 vorliegenden Hörfunkprogrammen ist seit kurzem ein weiterer spannender Bestand retrodigitalisiert und über den Digitalen Lesesaal recherchierbar.

Vor der Nutzung geben die Archivmitarbeiter/innen eine kurze Einführung in die Funktionsweise des Digitalen Lesesaals. Darüber hinaus erklärt ein Leitfaden die wichtigsten Recherche- und Anzeigemöglichkeiten. Neben einer einfachen Volltextsuche ist auch eine strukturierte Suche in den Indexlisten – beispielsweise nach Personen, Sendereihen oder Provenienzen – möglich. Über eine Archiv-Tektonik können sich die Nutzerinnen und Nutzer durch die Bestände des Historischen Archivs klicken. Selbstverständlich steht das Archivpersonal weiterhin beratend zur Seite und unterstützt bei der Recherche.

Eine Übersicht über die Findbücher und die bereits digitalisierten online einsehbaren Bestände sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Manuel Schwanse

Wissenschaftlicher Dokumentar im Historischen Archiv des Bayerischen Rundfunks

More Posts


Manuel Schwanse

Wissenschaftlicher Dokumentar im Historischen Archiv des Bayerischen Rundfunks

Das könnte Dich auch interessieren …