Orff-Zentrum München beim Tag der Archive 2020

Am 10. Juli 2020 jährt sich der Geburtstag von Carl Orff zum 125. Mal. Durch seine Carmina Burana und das Schulwerk weltweit bekannt, ist Orff neben Richard Strauss fraglos der bedeutendste und international beliebteste bayerische Komponist des 20. Jahrhunderts. Aus diesem Anlass hat der Freistaat Bayern 2020 zum offiziellen Carl-Orff-Jahr ausgerufen. In zahlreichen Veranstaltungen wird es das ganze Jahr über bayernweit zu Aufführungen von Bühnen-, Vokal- und Instrumentalwerken, zu Ausstellungen, aber auch zu Bildungs- und Inklusionsprojekten kommen. Das Orff-Zentrum München, Staatsinstitut für Forschung und Dokumentation, übernimmt die Aufgabe, alle diesbezüglichen Beiträge und Vorhaben zu koordinieren und über die Projekte auf einer eigenen Homepage zu informieren (www.orffjahr.2020.bayern.de).

Zum Tag der Archive bietet das Orff-Zentrum München als Einstimmung zum Jubiläumsjahr – das zugleich auch das 30. Jahr der Eröffnung des Staatsinstituts markiert – die Gelegenheit, sich in den Instituts-Räumen auf musikalische und literarische Entdeckungstouren auf den Spuren des weltberühmten, in München geborenen Komponisten zu begeben. Bei einem geführten Gang durch die Räumlichkeiten des Hauses werden die Geschichte des Gebäudes, die Entstehung des Orff-Zentrums München und seine Aufgaben thematisiert.

Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, im Veranstaltungssaal in Filmdokumenten den Komponisten persönlich zu erleben oder an Büchertischen rund um Carl Orff zu schmökern und sich an Hörstationen in seine facettenreiche Musik zu vertiefen.

Führungen um 11 Uhr &15 Uhr
Filmvorführungen fortlaufend

Adresse
Orff-Zentrum München
Staatsinstitut für Forschung und Dokumentation
Kaulbachstraße 16  I  80539 München
Telefon: +49 (0) 89 28 81 05 – 0 I Fax: +49 (0) 89 28 81 05-33
kontakt@orff-zentrum.de I www.ozm.bayern.de


Das könnte Dich auch interessieren …