Tag der Archive 2020 im Institut für Zeitgeschichte – eine Rückschau

Foto: Alexander M. Klotz.
Alle Rechte vorbehalten.

Am Samstag, den 7. März 2020, fand in München zum zehnten Mal der Tag der Archive statt. 25 Münchener Archive beteiligten sich an diesem Tag der offenen Tür, der bundesweit unter dem Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ stand.

Foto: Alexander M. Klotz.
Alle Rechte vorbehalten.

Das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte griff das Motto auf und erarbeitete unter dem Titel „Lebenszeichen. Verbotene und erlaubte Kommunikation unter der NS-Herrschaft“ eine Ausstellung, die am Tag der Archive eröffnet wurde. An zahlreichen, teils noch nie öffentlich präsentierten Originalen werden die Bedingungen dargestellt, unter denen Gefangene oder von ihren Angehörigen getrennte Menschen versuchten, den Daheimgebliebenen ein Lebenszeichen zu geben. Die Briefe der Familien Scholl, von Hammerstein, Spies, Schmidt-Sas und vieler anderer geben einen tiefen Einblick in die Sorgen und Sehnsüchte, aber auch in den Alltag der Bedrängten.

Foto: Klaus A. Lankheit.
Alle Rechte vorbehalten.

Über 160 Interessierte besuchten am 7. März den Archivstandort IfZ. Groß war dabei vor allem das Interesse an den Führungen durch das Archiv. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führten in die Geschichte des Hauses ein, erläuterten die Grundlagen archivarischer Arbeit und die Recherchemöglichkeiten im Archiv des IfZ. Die Frage, welche Unterlagen das Archiv sammelt, um neuere Zeitgeschichte abzubilden, wurde ebenso lebhaft diskutiert wie die Strategien zum Bestands- und Katastrophenschutz. Der Rundgang durch die Magazine regte auch an, über die Bedeutung privater Überlieferungen der Besucherinnen und Besucher zu reflektieren.

Als Gastarchiv war das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung im IfZ, das einen Querschnitt durch seine Bestände zu Kommunikation der Arbeiterbewegung via Postkarten und Flugblättern zeigte.

Die Ausstellung „Lebenszeichen“ ist noch bis Juni im Foyer des IfZ, Leonrodstraße 46b, zu sehen.
Öffnungszeiten: Montag – Freitag  9.00 – 19.00 Uhr.


Das könnte Dich auch interessieren …