Haus der Kunst: Digitale Live-Führung durch die neuen Ausstellungen der Archiv Galerie

Leider ist das Haus der Kunst für Besucher*innen noch geschlossen. Am 25. Februar besteht jedoch die Gelegenheit, die neuen Ausstellungen in der Archiv Galerie virtuell zu besichtigen.
Das Haus der Kunst zeigt in der Reihe „Archives in Residence“ das Archiv des euward, des ersten Kunstpreises von internationalem Rang für Kunst im Kontext kognitiver Einschränkung. Das Archiv des euward dokumentiert das Werk von Akteur*innen, deren Präsenz von Kunstbetrieb und Forschung weitestgehend übersehen wird, jedoch eine wachsende Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erhält. So ist die Ausstellung auch eine Einladung, unser kulturelles Selbstverständnis auf den Prüfstand zu stellen, nachzudenken über unsere Vorstellungen von inklusiver Kultur und diverser Gesellschaft und etablierte Deutungsmuster von Normalität und Anderssein neu zu diskutieren.
Parallel zur Präsentation des euward Archivs wurde für die Archiv Galerie eine neue Dokumentation zur Geschichte des Haus der Kunst konzipiert. Die Szenographie (Architektur und Grafik) entstand als Kooperationsprojekt mit der Akademie der Bildenden Künste München.

Am Donnerstag, den 25. Februar, stellt Sabine Brantl die beiden von ihr kuratierten Projekte vor:
Digitale Live-Führung durch die Archiv Galerie
25. Februar 2021, 18.30 Uhr
Anmeldung unter:
https://hausderkunst.de/veranstaltungen/hdkfromhome-digitale-live-fuehrung-durch-die-archiv-galerie
Ticket: 5 EUR

Sabine Brantl

Haus der Kunst, München

More Posts - Website


Sabine Brantl

Haus der Kunst, München

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search