AEM: 900 Jahre Kloster Beuerberg: Handschriften aus Mittelalter und Barock online nutzbar

Anlässlich des 900-jährigen Gründungsjubiläums des Klosters Beuerberg befasst sich die diesjährige Ausstellung des Diözesanmuseum Freising in den ehemaligen Klostergebäuden von Beuerberg mit der Geschichte, den Werten und dem Wirken der Augustiner-Chorherren (https://www.dimu-freising.de/kloster-beuerberg/). Zu der am 22. Mai eröffneten Ausstellung „Kommune 1121 – Visionen eines anderen Lebens“ haben Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising zahlreiche Leihgaben aus ihren Beständen beigetragen. Dazu zählen mehrere mittelalterliche und barocke Handschriften, die im Kloster Beuerberg entstanden sind und vielfältige Einblicke ins Klosterleben erlauben.

Diese Handschriften sind jetzt auch vollständig digitalisiert im Digitalen Archiv des Erzbistums hier einsehbar. Das ermöglicht ihre Online-Nutzung unabhängig von den Öffnungszeiten der Ausstellung und von den dort gerade aufgeschlagenen Seiten.

Die ältesten Stücke sind zwei spätmittelalterliche Abschriften der Regel des hl. Augustinus, die bis heute die Grundlage des Ordenslebens in den Klöstern der Augustiner-Chorherren ist (KB199, KB200).

Besonders attraktiv präsentiert sich die von P. Benno Zaisberger 1712 verfasste Chronik des Klosters („Historia Canoniae Beyrbergensis“; KB189). Eine Abschrift des Texts aus dem Jahr 1770 wurde mit einer Vielzahl farbiger Illustrationen geschmückt.

Das Totenbuch des Klosters („Mortilogium Beyrbergense“; KB186) verzeichnet alle zwischen 1600 und 1801 verstorbenen Klosterangehörigen, deren im klösterlichen Gottesdienst gedacht wurde.

Die 1770 gefertigte Abschrift des im Jahr 1354 angelegten Grundbesitz-Verzeichnisses („Stifft- und Saal-Buch“; KB193) und die Dekanatsrechnung für die Jahre 1779-1781 (KB195) bieten Informationen über die Wirtschaftsverwaltung des Klosters.

Foto: Bildnis des Propstes Balthasar Schropp (1615-1619) mit Blick ins Refektorium des Klosters; Illustration aus der „Historia Canoniae Beyrbergensis“ von 1770 (Foto: Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising)

 


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search