200 Jahre Erzbistum München und Freising. Film zu den Anfängen des Erzbistums

Die Anfänge des Erzbistums München und Freising vor 200 Jahren behandelt ein Filmbeitrag des kirchlichen Medienhauses Sankt Michaelsbund, der neu auf Youtube zu sehen ist. Darin gibt Roland Götz, stellvertretender Direktor von Archiv und Bibliothek des Erzbistums, Auskunft über die kirchenpolitischen Entwicklungen, die 1821 zur Errichtung des Erzbistums führten, über die Münchner Frauenkirche als neuen Dom und über den ersten Erzbischof Lothar Anselm von Gebsattel.

 

Autor des rund 13-minütigen Films ist Jochen Reiling, Redakteur in der Fernseh-Redaktion des Sankt Michaelsbundes. Gedreht wurde am und im Münchner Dom, vor dem Erzbischöflichen Palais und in Archiv und Bibliothek des Erzbistums, wo einige Originaldokumente zu den Anfängen des Erzbistums gezeigt werden.

Ab sofort ist der Film über den Youtube-Kanal des Sankt Michaelbundes zu sehen.

Darüber hinaus wird er voraussichtlich am Sonntag, dem 31. Oktober 2021, im Rahmen des ökumenischen Kirchenmagazins „Kirche in Bayern“ (https://www.kircheinbayern.de/) von mehreren Privatsendern ausgestrahlt. Dazu zählen im Bistumsgebiet: münchen.tv, Regional Fernsehen Oberbayern und Niederbayern TV.

Foto: Startbild des Films (Quelle: Sankt Michaelsbund)


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search