Kategorie: Artikel

Post aus der Vergangenheit Quellenpräsentation des Bayerischen Hauptstaatsarchiv zum Tag der Archive am 7. März 2020

Sekundenschnelle und trotzdem zuverlässige Nachrichtenübermittlung ist heute eine Selbstverständlichkeit. Amtliche Mitteilungen und offizielle Schreiben erreichen uns per E-Mail; private Termine lassen sich mit Whatsapp spontan vereinbaren; handgeschrieben ist oft nur noch der Einkaufszettel. Dass dies nicht immer so war, kann...

Tag der Archive 2020 im ACSP: „Skandal in der Bonner Republik – Die Geheimnisse des Schönen Leo“

Leo Wagner war Mitbegründer der CSU in Günzburg 1945. Der Lehrer und Rektor wechselte 1961 als Abgeordneter in den Bundestag nach Bonn, wo er ab 1961 seinen schwäbischen Wahlkreis vertrat. Schon 1963 avancierte er als Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe zum...

Tag der Archive am 7. März 2020 in der Monacensia im Hildebrandhaus

AutorInnen und ihre Nachlässe in einem Literaturarchiv AutorInnen schreiben Bücher, die in Buchhandlungen und Bibliotheken zu finden sind. So weit, so klar. Was aber geschieht mit dem Manuskript in seinen verschiedenen Bearbeitungsstufen? Und den nicht veröffentlichten Entwürfen, Ideen, Tagebüchern, Notizen?...

Tag der Archive am 7. März 2020 im Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann: Post und Telefon – Morsen und Funken – Weltweite Kommunikation auch ohne Internet

Samstag, 07. März 2020, 10.00-15.00 Uhr Ort: Mohr-Villa, Nebengebäude, Situlistr. 73,80939 München-Freimann (U6) Zum Tag der Archive 2020 lädt das Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann in Zusammenarbeitmit den Funkamateuren des DARC e.V. ein. Auch ohne die heutigen Möglichkeiten des Internets gab und...

Tag der Archive 2020 im Deutschen Museum: Vom schwimmenden Boten zu Bits und Bytes

Vom schwimmenden Boten zu Bits und Bytes Kommunikation einst und jetzt Was hat es mit diesem schwimmenden Boten aus dem Mittelalter auf sich? Wie sehen Feldpostkarten Otto Lilienthals aus? Warum schreibt jemand im Jahr 1856 einen Unterwasserbrief? Was steht eigentlich...

„Lug und Trug“ im Staatsarchiv München am 7. März 2020

Am bundesweiten Tag der Archive am 7. März 2020 beteiligt sich das Staatsarchiv München mit thematischen Führungen (zu jeder vollen Stunde), einem Bücherbazar (ganztägig) und einem kleinen Ausschnitt aus Carl Orffs ASTUTULI mit Puppen des Münchner Marionettentheaters (ab 14 Uhr)....

Tag der Archive am 7. März 2020 im Institut für Zeitgeschichte: „Lebenszeichen. Verbotene und erlaubte Kommunikation unter der NS-Herrschaft“

Am Tag der Archive, der unter dem bundesweiten Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ steht, beteiligt sich das IfZ-Archiv mit der Ausstellung „Lebenszeichen. Verbotene und erlaubte Kommunikation unter der NS-Herrschaft“. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten wurden politisch, rassisch...

Ausstellungsplakat (Karin Hagendorn, Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns)

Bayern und Polen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schlaglichter auf eine wechselvolle Beziehung

Eine Ausstellung der Bayerischen Archivschule vom 21. Januar bis 5. März 2020, bearbeitet von Dr. Katharina Aubele, Dr. Julia Oberst, Dr. Hubert Seliger Am Dienstag, 21. Januar 2020, wird in der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns die kleine Ausstellung „Bayern...

Tag der Archive am 7. März 2020

Auch in diesem Jahr haben die Münchner Archive wieder ein sehr vielfältiges und spannendes Programm zum bundesweit stattfindenden „Tag der Archive“ am 7. März 2020 zusammengestellt. Einen ersten Überblick können Sie sich schon einmal hier auf dem Gemeinschaftsblog der Münchner...

Archiv-Info 2/2019

In der aktuellen Ausgabe von ARCHIV-info des Archivs des Deutschen Museums steht im Editorial das Thema “Erschließung” im Mittelpunkt und die damit zusammenhängenden Erfordernisse in der digitalen Welt (PDF hier downloaden). Der Themenblock “Archivbestände im Deutschen Museum” stellt Quellen zu...

Für eine optimale Nutzerbetreuung: Archive tauschen Findbücher aus

Der ehemalige bayerische Kultusminister Hans Maier hat umfangreiche Teile seiner schriftlichen Unterlagen u.a. an zwei Münchner Archive übergeben. Damit sich künftige Nutzer dieser beiden Vorlassteile in jedem der beiden Archive einfach, unkompliziert und umfassend über den Gesamtbestand orientieren können, haben...

Ostarrichi-Urkunde begeistert Österreich – Leihgabe des Bayerischen Hauptstaatsarchivs bricht Besucherrekord

8000 Besucher haben die exklusive Gelegenheit genutzt, um die berühmte Ostarrichi-Urkunde im Haus der Geschichte Österreich in der Wiener Hofburg im Original zu bestaunen. Das über tausend Jahre alte Dokument, in dem erstmals der Name „Österreich“ (althochdeutsch „ostarrîchi“) erwähnt wird,...