Kategorie: Artikel

1

Selbstbehauptung im Ghetto. Zeitzeugnisse – Forschung – Vermittlung. Teil 1: Das Ghetto Minsk 1941/42

Im Rahmen des ersten Münchener #GLAMInstaWalk besuchten am 18. Oktober rund 30 Vertreter:innen von Münchener Kultur- und Gedächtnisinstitutionen die derzeitige Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums München zum Untergrundarchiv des Warschauer Ghettos. Das sogenannte Ringelblum-Archiv dokumentiert, wie Jüdinnen und Juden sich unter schwierigsten...

1

Erfolgreicher Auftakt des Münchener #GLAMInstaWalks

Heute kamen Vertreter:innen der Münchener Kultur- und Gedächtnisinstitutionen zu ihrem ersten #GLAMInstaWalk zusammen. Ziele dieses innovativen Social-Media-Formats, das künftig einmal pro Quartal stattfinden soll, sind die Stärkung der Kontakte zwischen den historisch arbeitenden Münchener Kultureinrichtungen und der Austausch über Bestände,...

0

„… so muß ich hierzu leider nochmals auf den heutigen Antisemitismus hinweisen“

Wir hatten ja versprochen, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in die dunkelsten Ecken der Beschwerdebriefgeschichte hineinzuleuchten. So schickten mich die Erkundung dieser Akte durch sämtliche Herausforderungen der Quelleninterpretation, da ist der ursprüngliche, hier abgebildete Beschwerdebrief: Ein Ingenieur Erich Tönjes...

0

Neu im Digitalen Archiv: Pfarrmatrikeln, ein verbrecherischer Pfarrer und fünf bedeutende Geistliche

Das Digitale Archiv des Erzbistums München und Freising hat bei der jüngsten Aktualisierung sein Online-Angebot erweitert. Bei 663 der im Diözesanarchiv verwahrten Pfarrmatrikel-Bände wurden die durch Ablauf der kirchengesetzlich festgelegten Schutzfristen (vgl. Archivordnung für die Seelsorgestellen und kirchlichen Einrichtungen im...

0

Der nackte Akt!

Die Beschwerdebriefe aus Münchner Archiven sind wieder da, und bringen ihre treuen Leserinnen und Leser nach einer gewissen Durstrecke ohne Proteste, Einreden und Beanstandungen nun wieder zurück zu einem der historischen Skandalanlässe schlechthin, zur Nacktheit im öffentlichen Raum: Ein anonymer...

0

Stellenausschreibung: FaMi Fachbereich Bibliothek (Elternzeitvertretung)

Das Institut für Zeitgeschichte München–Berlin (IfZ) sucht zum 1. Oktober 2023 oder ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort München eine/n FaMi Fachbereich Bibliothek (w/m/d) (Entgeltgruppe 6 TV-L) in Vollzeit, befristet auf voraussichtlich zwei Jahre (Elternzeitvertretung). Unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse...

1

Bewährte Zusammenarbeit: 10 Jahre bayerisches Kulturportal bavarikon

Am 16. April 2023 konnte das Internetportal bavarikon sein 10-jähriges Bestehen feiern. bavarikon präsentiert digitalisierte Kunst-, Kultur- und Wissensschätze aus Einrichtungen in Bayern. Zu den Kulturinstitutionen, die in dieser Zeit erfolgreich mit bavarikon zusammengearbeitet haben, zählen Archiv und Bibliothek des...

0

Wissenschaftliche Tagung: „Bistumsgeschichte original. Historische Quellen von Korbinian bis heute neu befragt“

  In Kooperation mit der Domberg-Akademie Freising und dem Verein für Diözesangeschichte von München und Freising e.V. veranstalten Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising am 11. und 12. Mai 2023 eine wissenschaftliche Tagung zum 2024 bevorstehenden 1300-Jahr-Jubiläum der...

2

Unsaubere Instinkte

Der heutige Beschwerdebrief aus unserer Reihe stellt sich, gemeinsam mit dem Interkonfessionellen Münchner Männerverein zur Bekämpfung der öffentlichen Unsittlichkeit, einem zu allen Zeiten besonders drängenden Problem: Der öffentlichen Unsittlichkeit. Staatsarchiv München, Polizeidirektion München 6652, fol. 13 […] wirken, ersieht man...

IfZArch, ED 1234/13 0

Nachlass Andreas Lang MdL und CSU-Gründer Schongau im IfZ-Archiv zugänglich

Mit nur 52 Jahren stirbt Andreas Lang 1948 unerwartet und tausende geben ihm ein letztes Geleit in Burggen. Bürgerinnen und Bürger aus der Umgebung verabschieden sich von ihrem stv. Landrat, darunter auch Parteiprominenz: Landtagspräsident Michael Horlacher, Kultusminister Alois Hundhammer sowie...

0

Online-Ausstellung „Münchner Kindl“: Ungewöhnliche Lebensläufe aus dem alten München

Mit der Online-Ausstellung „Münchner Kindl. Ungewöhnliche Lebensläufe aus dem alten München im Spiegel von Pfarrmatrikeln“ geben Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising Einblick in die Schicksale von Menschen, die sich zwischen dem 17. und dem 19. Jahrhundert zwar...

0

„Verdammte Lust!“: Leihgaben aus Archiv und Bibliothek zur Ausstellung des Diöze-sanmuseums

Mit einer Reihe von Leihgaben beteiligen sich Archiv und Bibliothek des Erzbistums an der Sonderausstellung „Verdammte Lust! Kirche. Körper. Kunst“, die vom 5. März bis 29. Mai 2023 im Diözesanmuseum Freising gezeigt wird. Inmitten vieler bedeutender Kunstwerke eröffnen die Originaldokumente...

0

Einblicke ins kirchliche Archivwesen: Staatliche Archivanwärter:innen zum Praktikum im Archiv des Erzbistums München und Freising

Vom 30. Januar bis 24. Februar 2023 absolvierten sechs angehende staatliche Archivarinnen und Archivare ein Praktikum im Archiv des Erzbistums München und Freising und lernten dabei die Arbeit in einem großen Kirchenarchiv kennen. Sie erhielten zunächst eine Einführung in Geschichte...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search