Verschlagwortet: Frauen

1

Die Glöcknerin von Bonn: Ingeborg Geisendörfer – evangelisch. Politikerin. Frau.

Ingeborg Geisendörfer, geborene Schauding, wurde am 30. Mai 1907 in Dillingen an der Donau geboren. Nachdem sie bereits einige Jahre als Lehrerin in München und Rosenheim gearbeitet hatte, heiratete sie, selbst Pfarrerstochter, den Pfarrer Robert Geisendörfer. Mitte des 20. Jahrhunderts...

2

Ein „seltenes Beyspiel männlicher Bravour“: Maria Anna Petronilla von Obernberg (1750-1793)

Richtertochter, Richterfrau und Richterwitwe, wiederum Richterfrau und dazu 17-fache Mutter war Maria Anna Petronilla von Obernberg. Alle wichtigen Daten ihres – zeittypischen und doch ungewöhnlichen – Lebenslaufs lassen sich in Quellen aus Archiv und Bibliothek des Erzbistums verfolgen. 1770 heiratete...

Maria Probst (Foto: Josef A. Slominski) 1

Dr. Maria Probst – Politikerin, um den Menschen zu helfen

Maria Probst wurde 1902 in München geboren. Für Frauen aus gehobenen bürgerlichen Kreisen gehörte es sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht, sich politisch zu betätigen. Aber durch ihren Vater, der Reichstagsabgeordneter, Reichsminister und zuletzt Botschafter in Frankreich war, wurde...

2

Eine barocke Seherin: Maria Anna Lindmayr (1657-1726)

1657 in München als Tochter eines herzoglichen Kammerdieners geboren, wuchs Maria Anna in einer frommen und wohltätigen Familie auf. Mehrere der 15 Kinder gingen ins Kloster oder wurden Priester. Bereits in der Kindheit zeigte sich bei Maria Anna eine mystisch-visionäre...

1

Female Heritage – das heißt auch, zu wissen, wo das (schriftliche) Erbe von Frauen zu finden ist.

Text: Ute Elbracht/ Im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ, München) gibt es eine Vielzahl von Erinnerungen, Überlassungen, Nachlasspapieren, Feldpostschreiben, Flugschriften, privaten und beruflichen Aufzeichnungen von Überlebenden, Widerstandskämpferinnen, Politikerinnen, Filmemacherinnen, Feministinnen, Hausfrauen, Ehefrauen, Verbandsfunktionärinnen und Mitgliedern. Zeitlich reichen die Archivbestände...

Darstellung der Trauung aus dem Trauungsbuch der Pfarrei Schönau

Frauengeschichte im Kirchenarchiv

Auch wenn viele es vielleicht nicht erwarten würden: Das Archiv des Erzbistums München und Freising bietet eine Fülle von Quellen zu ganz unterschiedlichen Aspekten des Lebens von Frauen in Bayern vom 15. bis zum 20. Jahrhundert.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search