Markiert: TdA 2020

Tag der Archive 2020 im ACSP: “Skandal in der Bonner Republik – Die Geheimnisse des Schönen Leo”

Leo Wagner war Mitbegründer der CSU in Günzburg 1945. Der Lehrer und Rektor wechselte 1961 als Abgeordneter in den Bundestag nach Bonn, wo er ab 1961 seinen schwäbischen Wahlkreis vertrat. Schon 1963 avancierte er als Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe zum...

Tag der Archive am 7. März 2020 in der Monacensia im Hildebrandhaus

AutorInnen und ihre Nachlässe in einem Literaturarchiv AutorInnen schreiben Bücher, die in Buchhandlungen und Bibliotheken zu finden sind. So weit, so klar. Was aber geschieht mit dem Manuskript in seinen verschiedenen Bearbeitungsstufen? Und den nicht veröffentlichten Entwürfen, Ideen, Tagebüchern, Notizen?...

Tag der Archive am 7. März 2020 im Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann: Post und Telefon – Morsen und Funken – Weltweite Kommunikation auch ohne Internet

Samstag, 07. März 2020, 10.00-15.00 Uhr Ort: Mohr-Villa, Nebengebäude, Situlistr. 73,80939 München-Freimann (U6) Zum Tag der Archive 2020 lädt das Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann in Zusammenarbeitmit den Funkamateuren des DARC e.V. ein. Auch ohne die heutigen Möglichkeiten des Internets gab und...

“Lug und Trug” im Staatsarchiv München am 7. März 2020

Am bundesweiten Tag der Archive am 7. März 2020 beteiligt sich das Staatsarchiv München mit thematischen Führungen (zu jeder vollen Stunde), einem Bücherbazar (ganztägig) und einem kleinen Ausschnitt aus Carl Orffs ASTUTULI mit Puppen des Münchner Marionettentheaters (ab 14 Uhr)....

Tag der Archive am 7. März 2020 im Institut für Zeitgeschichte: „Lebenszeichen. Verbotene und erlaubte Kommunikation unter der NS-Herrschaft“

Am Tag der Archive, der unter dem bundesweiten Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ steht, beteiligt sich das IfZ-Archiv mit der Ausstellung „Lebenszeichen. Verbotene und erlaubte Kommunikation unter der NS-Herrschaft“. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten wurden politisch, rassisch...